14.02.2020

Dieser Artikel wurde 3x empfohlen.

Marmor, Stein und Eisen bricht – aber unsere Liebe nicht

Zusammenziehen und Geld sparen

Wer plant, mit seinem Liebsten zusammenzuziehen, oder den Schritt schon gewagt hat, weiß: Ein Umzug kostet nicht nur viele Nerven, sondern auch einiges an Geld. Aber eine gemeinsame Wohnung bringt auch Einsparpotenzial mit sich. Denn Sie benötigen nur noch eine Hausrat- beziehungsweise Privathaftpflicht-Versicherung. Lesen Sie hier alles, was Sie über das Zusammenlegen Ihrer Versicherungen wissen müssen:

Damit Sie Ihre Versicherungen zusammenlegen können, müssen Sie beide an derselben Adresse gemeldet sein, also in einem gemeinsamen Haushalt leben. In der Regel wird der ältere der beiden Versicherungsverträge fortgeführt. Die Abwicklung übernimmt einer der beiden Versicherer, so müssen Sie nicht beide Gesellschaften kontaktieren.

Bei der Zusammenlegung Ihrer Hausrat-Versicherungen sollten Sie die neue Adresse melden und angeben, wie viele Quadratmeter die gemeinsame Wohnung hat. Denn eine gemeinsame Wohnung ist oft größer und ein gemeinsamer Haushalt üblicherweise umfangreicher. Damit weiterhin Ihr kompletter Hausrat gut geschützt ist, sollten Sie die Versicherungssumme der Hausrat-Versicherung überprüfen und eventuell anpassen lassen.

Gut zu wissen

Gegenseitige Schäden sind bei einer gemeinsamen Privathaftpflicht-Versicherung nicht versichert. Wenn Sie also zum Beispiel aus Versehen das Handy Ihres Partners beschädigen, übernimmt die gemeinsame Haftpflicht-Versicherung den Schaden nicht.

Sind Sie oder Ihr Partner bei der Haftpflichtkasse versichert?

Dann melden Sie sich gerne unter 06154/6010 oder info@haftpflichtkasse.de bei uns. Wir beraten Sie gerne und übernehmen auch die Abstimmung mit dem anderen Versicherer für Sie.

Sabrina Schmidt

Sabrina Schmidt
Als Cross Media- und Social Media-Managerin springt Sabrina spielend zwischen unseren Medien hin und her. Und findet für jede Geschichte den richtigen Kanal. Wenn sie nicht gerade schreibt, recherchiert oder Interviews führt, tüftelt sie garantiert an der nächsten Entdeckungstour rund um den Globus. Das mit Ihrer Wahlheimat Frankfurt am Main war Liebe auf den ersten Blick. „Ebbelwoi“ mag sie aber bis heute nicht - bei einer gebürtigen Fränkin ist da wohl auch Hopfen und Malz ;) verloren.

Kommentare (0)

Kommentar verfassen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren